Kreftige Worte

Meinungen zu Lübeck, Schleswig-Holstein und Europa

Europa

Mors hoch für Europa?

Ich bin ent­täuscht über mei­ne Plat­zie­rung und ins­be­son­de­re über das Ver­fah­ren auf Bun­des­ebe­ne, das dafür sorg­te, dass ich nun­mehr auf Platz 30 der Lis­te zur Euro­pa­wahl am 26. Mai 2019 gelan­det bin, weil man ver­jün­gen bzw. bes­ser erneu­ern woll­te. Dass ich mich als 40-jäh­ri­ger mit die­ser Argu­men­ta­ti­on nicht abfrüh­stü­cken las­sen woll­te, ist hof­fent­lich nach­voll­zieh­bar. Ich bin der jüngs­te LV-Spit­zen­kan­di­dat!

Unser Nomi­nie­rungs­ver­fah­ren in Schles­wig-Hol­stein war das fairs­te und demo­kra­tischs­te der SPD und damit auch ein gutes Stück Erneue­rung. Da kön­nen ande­re Ebe­nen gern bei uns kopie­ren. Wir haben noch einen wei­ten Weg vor uns — auch weil es immer noch ein sehr dif­fu­ses Bild in unse­rer Par­tei davon gibt, wie Erneue­rung und Ver­än­de­rung eigent­lich aus­sieht. Das müs­sen wir rasch klar zie­hen.

Als lei­den­schaft­li­cher Euro­pä­er, der ich nun seit mehr als 25 Jah­ren bin, wer­de ich mich in den Euro­pa-Wahl­kampf stür­zen. Ich bin Euer Spit­zen­kan­di­dat in Schles­wig-Hol­stein und die­se Auf­ga­be wer­de ich erfül­len. Ihr habt das auf der Dele­gier­ten­kon­fe­renz im Novem­ber so ent­schie­den. Es geht am 26. Mai 2019 um deut­lich mehr, als dass ich Euro­pa­ab­ge­ord­ne­ter wer­de — bei allem Opti­mis­mus, den ich habe, ist Platz 30 ein sehr wacke­li­ger Platz, um in das Par­la­ment zu gelan­gen. 😉

Herz­li­chen Dank an alle Dau­men­drü­cken­de, Mit­fie­bern­de, Zuge­wand­te, Mut­ma­chen­de! Eure Für­spra­chen und Euer Rück­halt las­sen mich rasch nach vor­ne bli­cken!

Lasst uns Voll­gas für Euro­pa geben! Lasst uns die brau­nen Fle­cken von Euro­pas Ster­nen schrub­ben! Lasst uns Euro­pas Ster­ne wie­der zum Strah­len brin­gen!

#voll­gas­für­eu­ro­pa #europeu­ni­ted #euro­paist­die­ant­wort #ep19 #spd #Euro­pa

Allgemein

Protipp: Bitte keine Werbung

Klei­ner Tipp an alle Wahlkämpfer*innen: Wenn auf Brief­käs­ten ein Auf­kle­ber oder eine ähn­li­che Beschrif­tung zu fin­den ist mit „Bit­te kei­ne Wer­bung“, gilt dies grund­sätz­lich auch für Par­tei­en. Es gibt ent­spre­chen­de Urtei­le dazu… Recht rasch im Inter­net zu fin­den. 😉

Allgemein

Was ist die Verantwortung der SPD?

Wir Sozialdemokrat*innen dis­ku­tie­ren uns um Kopf und Kra­gen, las­sen uns in die Enge trei­ben.

Klar, selbst­be­wußt wie wir sind, scheu­en wir Neu­wah­len nicht. Selbst­be­wußt wie wir sind, scheu­ten wir die „Gro­ße Koali­ti­on“ nicht. Doch will ich kei­ne öster­rei­chi­schen Ver­hält­nis­se. Hier ist die staats­po­li­ti­sche Ver­ant­wor­tung der SPD also dafür zu sor­gen, dass eine Regie­rung jen­seits der Gro­Ko gelingt, um die Fehl­ent­wick­lun­gen wie Des­in­ter­es­se an Poli­tik, Erstar­ken rech­ter Ein­stel­lun­gen etc. inner­halb unse­rer Gesell­schaft nicht wei­ter zu beför­dern. Wech­seln­de Mehr­hei­ten, irgend­ei­ne Art von Min­der­heits­re­gie­rung könn­te Leben in die Bude brin­gen, unse­re Gesell­schaft wie­der poli­ti­sie­ren. Stär­ken wir den Par­la­men­ta­ris­mus, das freie Man­dat.

Neu­wah­len hel­fen dabei sicher­lich nicht, son­dern der ver­nünf­ti­ge Umgang mit dem Wahl­er­geb­nis vom 24. Sep­tem­ber. Und im übri­gen wäre ich wenig beküm­mert, wenn die FDP kei­ne Regie­rungs­ver­ant­wor­tung erhält.

Allgemein/Europa

Mehr Europa wagen

Ende Sep­tem­ber war ich in Ros­tock zu einem Dia­log über Euro­pa. Ein span­nen­der Gedan­ken­aus­tausch! Hier Aus­zü­ge aus dem Bericht (Gesamt­be­richt): mehr…

Allgemein

Anregend: Der Garten der Noldes.

Blick in den Gar­ten Nol­des.