Kreftige Worte

Meinungen zu Lübeck, Schleswig-Holstein und Europa

Europa

Europa

Unsere Revolution: Zeit für mehr Gerechtigkeit

Mit dem wohl zu abstrakten Slogan der Wahlkampagne „Mehr Gerechtigkeit für alle“ ging die SPD Schleswig-Holstein bei den Landtagswahl baden (ja, und viele weitere Gründe führten zu der schmerzlichen Niederlage). Trotz Wahlniederlage bin ich mir sicher, dass das Thema „Gerechtigkeit“ eine deutsche, europäische und gar globale Bedeutung hat. mehr…

Junckers Weißbuch zur EU: Fünf Szenarien für Europas Zukunft | tagesschau.de

Kommissionschef Juncker hat das lang erwartete „Weißbuch“ zur Zukunft der EU vorgestellt. Die fünf Szenarien darin reichen von einer losen Handelsunion bis zu einer fast allmächtigen Zentrale in Brüssel. Ralph Sina erklärt, wie aussichtsreich jedes Szenario ist.

Quelle: Junckers Weißbuch zur EU: Fünf Szenarien für Europas Zukunft | tagesschau.de mehr…

Wie stimmt eigentlich mein-/e EU-Abgeordnete-/r ab?

Immer mal wieder wird ja behauptet, Politik – insbesondere die europäische – sei undurchsichtig. Bei CETA und TTIP ist dieser Vorwurf auch nicht in Gänze abzuräumen. Ansonsten kann sich jeder einlesen. Um sich ein Bild über die Arbeit der Europaabgeordneten zu machen, gibt es viele Möglichkeiten. Mit etwas Geduld kann man ganz viel Wissenswertes erlangen… mehr…

Frauentag: Mittagspause mal anders

Mittagspause mal anders: 800 Rosen in weniger als einer Stunde in der Lübecker Innenstadt mit GenossInnen anläßlich des Frauentags verteilt. Drei Begegnungen, die ich während des Verteilens hatte, will ich kurz schildern.

mehr…

Unlautere Kampagne zu TTIP und CETA?

Kommende Woche findet der SPD-Bundesparteitag statt. Dort wird u.a. das gut 850 Seiten umfassende Antragsbuch von uns Delegierten durchgearbeitet. Unter anderem gibt es zahlreiche Anträge zu den Handelsabkommen. Darauf macht nun auch CAMPACT durch eine bundesweite Kampagne aufmerksam: Die Aktivistinnen wollen bei zahlreichen Kreisverbänden einen offenen Brief an die Bundesparteitagsdelegierten übergeben. Auch in Lübeck sind wir angeschrieben worden mehr…