Kreftige Worte

Meinungen zu Lübeck, Schleswig-Holstein und Europa

Progressive Thought

Unsere Revolution: Zeit für mehr Gerechtigkeit

Mit dem wohl zu abs­trak­ten Slo­gan der Wahl­kam­pa­gne „Mehr Gerech­tig­keit für alle“ ging die SPD Schles­wig-Hol­stein bei den Land­tags­wahl baden (ja, und vie­le wei­te­re Grün­de führ­ten zu der schmerz­li­chen Nie­der­la­ge). Trotz Wahl­nie­der­la­ge bin ich mir sicher, dass das The­ma „Gerech­tig­keit“ eine deut­sche, euro­päi­sche und gar glo­ba­le Bedeu­tung hat. mehr…

Historischer Moment

All­mäh­lich wird mir erst rich­tig bewusst, an wel­chem his­to­ri­schen Ereig­nis für die euro­päi­sche Demo­kra­tie ich in Rom Anteil hat­te: Wir haben das ers­te Mal als Sozialdemokrat*innen einen euro­päi­schen Spit­zen­kan­di­da­ten für die Wah­len zum Euro­pa­par­la­ment gewählt! mehr…

Europa ganz erlesen

Wie bloß über Euro­pa infor­mie­ren? Neben unse­rem Euro­pa-Wahl­pro­gramm emp­feh­le ich gern ein paar Bücher. Noch ist ja aus­rei­chend Zeit, das eine oder ande­re Buch über Euro­pa zu lesen. Wich­tig genug ist die Wahl zum Euro­pa­par­la­ment am 25. Mai 2014 alle­mal, um min­des­tens ein Buch gele­sen zu haben, das einem etwas mehr Back­ground und Ver­ständ­nis ver­mit­telt als ein Wahl­pro­gramm leis­ten kann und soll. mehr…

In Warschau bei der Friedrich-Ebert-Stiftung

Progressive Ideen für den Ostseeraum

Die Grund­frage, die mich seit Jah­ren beschäf­tigt, ist: Sind wir Bür­ge­rin­nen und Bür­ger Euro­pas? In meh­re­ren Kon­fe­ren­zen, Semi­na­ren, Work­shops und Gesprä­chen dis­ku­tiere ich mit unter­schied­lich Leu­ten aus euro­päi­schen Län­dern die­se poli­tisch-phi­lo­so­phi­sche Fra­ge. Jeder von uns stammt von irgend­wo her. Jede von uns hat unter­schied­li­che Mög­lich­kei­ten Erfah­run­gen zu sam­meln, also sich mit ande­ren Men­schen aus­zu­tau­schen, Neu­es zu ler­nen und somit Ver­ständ­nis für ande­res zu ent­wi­ckeln. Jeder hat eine Iden­ti­tät. mehr…