Kreftige Worte

Meinungen zu Lübeck, Schleswig-Holstein und Europa

Allgemein/Europa/SPD - bin dabei!

Frauentag: Mittagspause mal anders

Mit­tags­pau­se mal anders: 800 Rosen in weni­ger als einer Stun­de in der Lübe­cker Innen­stadt mit Genos­sIn­nen anläß­lich des Frau­en­tags ver­teilt. Drei Begeg­nun­gen, die ich wäh­rend des Ver­tei­lens hat­te, will ich kurz schil­dern.

mehr…

Europa/SPD - bin dabei!

Unlautere Kampagne zu TTIP und CETA?

Kom­men­de Woche fin­det der SPD-Bun­des­par­tei­tag statt. Dort wird u.a. das gut 850 Sei­ten umfas­sen­de Antrags­buch von uns Dele­gier­ten durch­ge­ar­bei­tet. Unter ande­rem gibt es zahl­rei­che Anträ­ge zu den Han­dels­ab­kom­men. Dar­auf macht nun auch CAMPACT durch eine bun­des­wei­te Kam­pa­gne auf­merk­sam: Die Akti­vis­tin­nen wol­len bei zahl­rei­chen Kreis­ver­bän­den einen offe­nen Brief an die Bun­des­par­tei­tags­de­le­gier­ten über­ge­ben. Auch in Lübeck sind wir ange­schrie­ben wor­den mehr…

Allgemein

Eine Woche Europa: Warschau — Lübeck — Paris

Bis ges­tern in War­schau auf Ein­la­dung der Fried­rich-Ebert-Stif­tung zu grund­sätz­li­chen Fra­gen demo­kra­ti­scher Kul­tur und pro­gres­si­ver Poli­tik getagt; am Abend im Rah­men mei­nes Kreis­ver­bands Euro­pa Uni­on Lübeck span­nen­den Gesprächs­abend mit MdEP Rei­mer Böge (mit-)moderiert. Seit heu­te mor­gen in einer Klau­sur­sit­zung der Lübe­cker SPD-Gre­mi­en, um den Lübe­cker Haus­halt zu bera­ten. Und in Gedan­ken immer wie­der in Paris​.

.

Europa

Rotgrün in Schweden gescheitert?

In Schwe­den wird es zu Neu­wah­len kom­men. Ein für die schwe­di­sche Demo­kra­tie eher unge­wöhn­li­cher Vor­gang. Die letz­te Neu­wahl wur­de 1958 aus­ge­ru­fen. Gero Maass, der das Büro der Fried­rich Ebert Stif­tung in Stock­holm lei­tet, hat ein paar Ein­schät­zun­gen dazu auf­ge­schrie­ben:

Ers­te Umfra­gen bele­gen, dass eine Mehr­heit den Beschluss zu Neu­wah­len begrüßt. Gefragt nach den Koali­ti­ons­prä­fe­ren­zen spre­chen sich aller­dings der­zeit nur zwei Pro­zent für eine Neu­auf­la­ge der rot-grü­nen Min­der­re­gie­rung aus. Das zeigt ganz deut­lich, dass das Regie­rungs­mo­dell der rot-grü­nen Min­der­heits­re­gie­rung bis­lang nicht über­zeu­gen konn­te. 14 Pro­zent sähen ger­ne die Links­par­tei mit an Bord, 19 Pro­zent möch­ten eine Neu­auf­la­ge der bür­ger­li­chen Alli­anz und 26 Pro­zent plä­die­ren für eine block­über­grei­fen­de Koali­ti­on unter Füh­rung der Sozi­al­de­mo­kra­ten.

Den gan­zen Arti­kel fin­det ihr auf ipg-jour­nal.

Allgemein

Wo sind die Weltbürger?

Eine Kri­sen­sit­zung jagt die ande­re. Gegen­wär­tig schafft sich die Lübe­cker Poli­tik selbst ab. Irre wie fähi­ge Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber aus Lübeck für Top­jobs in Ver­wal­tung und Gesell­schaf­ten ver­trie­ben wer­den oder sich erst gar nicht bewer­ben, um nicht unter­zu­ge­hen. mehr…